Bedingungen für Auftritte

Jonglage ohne Feuer

  • Deckenhöhe: mindestens 2,30 m, besser: > 3 m
  • Platz: mindestens 3m x 2m, besser 4m x 3m (je Breite x Tiefe)

Feuerjonglage

  • Im Freien: möglichst unter freiem Himmel bzw mindestens 4 m Deckenhöhe (z.B. zu Bühne, Baum, Deko, ...)
  • In Räumen: Bei Indoor-Feuerjonglage behalte ich mir vor, aus Sicherheitsgründen Teile der Feuerjonglage nicht zu zeigen. Der Raum muss dafür wirklich geeignet sein (z.B. Halle mit Stein- / Betonboden). Absprache mit mir suchen. Deckenhöhe > 4 m.
  • keine leicht entflammbaren oder hitzeempfindlichen Materialien auf dem Boden, an der Decke (wenn diese <6m) oder in der Nähe
  • keine aktiven Rauchmelder am Auftrittsort (sonst ggf Fehlalarm durch "normale" Feuerjonglage und schlimmstenfalls unnötige kostenpflichtige Feuerwehranfahrt)
  • Platz: mindestens 3m x 2m, möglichst > 4m x 3m (je Breite x Tiefe)

Feuerringe

  • Deckenhöhe: mindestens 6 m
  • keine entflammbaren oder hitzeempfindlichen Materialien auf dem Boden oder an der Decke, wenn diese <7m
  • Platz: mindestens 4m x 4m
  • Extra: Ich setze die Feuerringe nur gelegentlich ein und behalte mir vor, dies spontan und nach eigenem Ermessen zu entscheiden

Ballons

  • überall möglich

Hochstelzen

  • normale Deckenhöhe: mindestens 3 m
  • Durchgangshöhe (z.B. Türen): mindestens 2 m
  • keine langen Treppen; keine Wendeltreppen
  • kein rutschiger Untergrund (trockene Wiese ist ok, nasse Wiese nicht)
  • Bei großen Stelzenkostümen (z.B. Hahn) ist zu beachten, dass ich nicht durch sehr schmale Gassen (zB zwischen Tischen) komme und ausreichend Platz zum "Wenden" brauche. Hier entscheide ich im Zweifel spontan vor Ort.

Workshops

  • Säuglinge und Kindergartenkinder können leider noch nicht Jonglieren lernen.

Kurse

  • Im Gegensatz zum offenen Jonglieren (z.B. auf Sommerfesten) bestehe ich bei festen Jonglierkursen im Interesse der Teilnehmer auf einer maximalen Teilnehmerzahl von 20 Personen.

Allgemein

  • Bezahlung: Die Bezahlung erfolgt entweder in Bar in direktem Anschluss an die erbrachte Leistung oder innerhalb von 30 Tagen ab der erbrachten Leistung per Überweisung. Für eine Rechnung brauche ich die Rechnungsanschrift. Soll die Rechnung an eine andere Adresse gesendet werden als auf der Rechnung angegeben, so ist dies kein Problem, muss mir aber rechtzeitig und klar mitgeteilt werden.
  • kurzfristige Absage: Wird dem Gaukler weniger als 14 Tage vor der Veranstaltung abgesagt, so ist die Hälfte der vereinbarten Gage zu zahlen. Bei sehr kurzfristiger Absage ist es gut, mir schnell Bescheid zu geben (zB Anruf oder (wenn unerreichbar) SMS und Mail)
  • In der Gage für den Jonglier-Workshop bzw. Kurs ist das Bereitstellen der benötigten Utensilien bereits enthalten.
  • Am liebsten ist mir die Kommunikation per E-Mail, da ich so gut erreichbar bin und alles direkt schriftlich habe.