Workshop:
Workshop-Koffer In einem Jonglierworkshop wird spielerisch eine Kunst erlernt, die Spaß bereitet, Geschicklichkeit und Konzentrationsfähigkeit stärkt und Selbstbewusstsein fördert.
Unter fachkundiger Anleitung kann das Jonglieren mit drei Bällen, das Diabolospiel, das Tellerdrehen und das Spiel mit Poi erlernt werden. Fortgeschrittene können sich den Keulen oder dem Devil-Stick widmen sowie zahlreiche neue Kunststücke erlernen. Es gibt immer eine Steigerung.

Offener Workshop

Bei einem offenen Jonglierworkshop können alle Interessierten jederzeit teilnehmen und einfach alles ausprobieren. Ideal für Sommerfeste, Festivals und Großveranstaltungen.

Kinderworkshops / -kurse

Ob im Rahmen einer Zirkusprojektwoche an der Schule, im Ferienprogramm der Stadt oder einfach so, die Welt des Zirkus hat eine außergewöhnliche Faszination auf Kinder. Selber in diese Welt der Künste einzusteigen, die Regeln der Schwerkraft zu überwinden und nach etwas Üben beachtliche Erfolgserlebnisse zu erreichen begeistert immer wieder.
Workshops eignen sich nur für Kinder ab 10 Jahren. Die Teilnehmerzahl sollte im Interesse der Kinder auf maximal 20 beschränkt sein.

Erwachsenenworkshops / -kurse

Obwohl sie sich bei Workshops oft im Schatten ihrer Kinder anschleichen, so macht Jonglieren auch Erwachsenen Spaß. Erwachsenenworkshops bieten die Möglichkeit, unter fachkundiger und erfahrener Anleitung in diesen kreativen Sport einzusteigen. Die Teilnehmerzahl sollte auf 20 Personen beschränkt sein.

Material

Die für einen Workshop benötigten Jonglierutensilien (Teller, Tellerdrehstäbe, Bälle, Diabolos incl. Stäbe, Keulen, Devil-Sticks, Ringe, Poi, ...) werden von mir zur Verfügung gestellt.

Abschliessende Vorführung

Bei mehrtägigen Kursen ist eine abschliessende Vorführung der Kursteilnehmer als kleine Zirkusshow möglich.
Gesundheit: "Jonglieren ist sehr gut geeignet, das körperliche und geistige Wohlbefinden zu steigern. So fördert es die Konzentrationsfähigkeit, die Reaktionsschnelligkeit, das räumliche Vorstellungsvermögen, sowie Zeit-, Rhythmus- und Gleichgewichtsgefühl. Durch die gleichmäßige Beanspruchung der Muskeln und des Bewegungsapparats wird die Beweglichkeit und Ausdauer erhöht. Jonglieren erhöht außerdem das periphere Sehvermögen und schult Koordination und Wahrnehmung. Nicht zuletzt ist Jonglieren eine gute Möglichkeit, durch seine beinahe meditative Gleichförmigkeit Stress abzubauen. Außerdem führt die Gewissheit, etwas Außergewöhnliches zu beherrschen, zu einer Stärkung des Selbstbewusstseins."
[Quelle: Wikipedia.de (2012)]


Unter Kontakt finden Sie u.a. meine Gage, Tipps zur Buchung sowie Kontaktmöglichkeiten.